+++ TSD-Newsticker +++


Vom 11. bis 14. Oktober fanden im schweizerischen Basel die Berufsweltmeisterschaften im Tischler- und Schreinerhandwerk statt. Mit dabei in der Kategorie "Möbelschreiner" war Ben(jamin) Supé, Ben genannt, der deutsche Meister im Tischler- und Schreinerhandwerk von 2020.

Siegerehrung in Basel - Ben ist exzellent


Jetzt ist es raus: Ben wird in einem sehr engen Spitzenfeld – mit drei Goldmedaillen, aber keiner Silber- oder Bronzemedaille – Achter bei den WorldSkills 2022 in Basel und gewinnt eine "Medallion for Excellence" für seine hervorragende Gesamtleistung und mehr als 700 Wertungspunkte. Hier geht's zur Pressemitteilung.

Herzlichen Glückwunsch!!! Toll gemacht!!!

Die drei Goldmedaillen gingen übrigens nach Südkorea, China und ins Vereinigte Königreich. Auch dazu herzlichen Glückwunsch!!! Wie eng das Spitzenfeld am Ende zusammenlag, zeigt der Blick auf die finalen Resultate.

Vierter Tag in Basel - Mit letzter Kraft


Ben hat's geschafft und kann absolut zufrieden sein! Bis zum Schluss war die Anspannung riesig, doch er hat sich physisch und mental dagegen gestemmt und alles aus sich herausgeholt. Der Sekretär sieht übrigens auch fantastisch aus. Jetzt kommt es darauf an, was die Jury sagt. Das Ergebnis erfahren wir dann morgen Nachmittag. Die Siegerehrung beginnt um 14 Uhr. Wir drücken die Daumen!!!

Dritter Tag in Basel - Das Gestell


Am Ende des dritten Tages war es eine Punktlandung, denn pünktlich mit dem Abpfiff ist auch das Gestell fertig geworden. Na ja, fast. Es hängen noch ein paar Zwingen dran, aber es ist verleimt und steht. Bis morgen ist dann alles bombenfest. In der Zeit als die Verbindungen des Gestells bewertet wurden, hat Ben übrigens den Schubkasten angefangen und eins kann man schon mal sagen, sägen kann er auf jeden Fall auch und die Schwalbenschwanzzinken passen richtig gut!

Zweiter Tag in Basel - von oben nach unten nach oben


Ben ist heute richtig gut vorangekommen. Der Korpus ist bereits verleimt und die Klappe mit der Furnierarbeit fast fertig. Sie muss allerdings noch geputzt werden. Gemeint ist damit ein Arbeitsschritt, bei dem Ben überstehendes Holz mit dem Putzhobel bündig abträgt und Leimreste entfernt. Aber zuerst kommt das Untergestell an die Reihe, denn morgen Vormittag geht's in die Zwischenbewertung und dabei ist vor allem die Qualität der Verbindungen wichtig. Der kleine Holzstapel aus der Bilderserie wird übrigens ein Schubkasten, aber das ist eine Geschichte für einen anderen Tag. 

Du suchst einen Beruf, bei dem deine Talente gefragt sind?

Du bist engagiert bei dem, was du tust? In dir stecken Kreativität, Leidenschaft, Geschick und Feingefühl? Kurzum: Du hast's drauf? Dann mach was draus! Werde Tischler/Schreiner*in und erlebe selbst, warum „Tischler/Schreiner*in sein“ mit das Schönste ist, was das Handwerk zu bieten hat. (Für mehr Informationen einfach auf die Bilder klicken.)

Du hast's drauf? Mach was draus!

TSD-Blog

Erster Tag in Basel - Wir lauschen den Fräsen


Erster Tag für Benjamin Supé bei den Berufsweltmeisterschaften 2022 im schweizerischen Basel. Innerhalb von vier Tagen muss er in Rekordzeit einen komplexen Sekretär mit Klappe und Schubkasten bauen - zahlreiche handwerkliche Verbindungen, eine schmuckvolle Furnierarbeit und höchste Präzision inklusive. Da singen die Fräsen!

Für die Unterstützung danken wir:


Alle Pressemitteilungen

Alle Artikel

Ansprechpartner

Fridtjof Ludwig
Abteilungsleiter Marketing und Kommunikation
Pressesprecher

T.   030 308823-40
F.   030 308823-42
TSD_Ludwig_18.jpg