Das sitzt

Ein handwerklicher Barhocker mit sechzehn klassischen Verbindungen – alle von Hand ausgeführt; dazu zwei innen liegende Fasen und etliche weitere Herausforderungen, die Tischler und Schreiner in der Ausbildung zu bewältigen lernen. Doch das ganze Repertoire auf einmal und in nur achzehn Stunden abzurufen, so dass am Ende alles sitzt, so etwas schaffen nur echte Profis.

Im hessischen Schlüchtern waren es fünfzehn Landesmeister und eine Landesmeisterin, die sich bei den Deutschen Meisterschaften dieser Aufgabe stellten. Das beste Ergebnis erzielte in der knappen Zeit Paul Klotzsche aus Pirna (Sachsen). Ausgebildet wurde Klotzsche bei den Deutschen Werkstätten Hellerau. Der zweite Platz ging an Sven Schröder, der in der Schreinerei Sponsel in Fuchsstadt (Bayern) sein Handwerk erlernt hat. Den dritten Platz belegte Lukas Cramer aus Niedersachsen, ausgebildet bei Dock Zwo – Die Tischlerei in Emden.

Alle drei erhielten für diese Spitzenleistungen eine Festool Profi-Handmaschine und ein mehrteiliges, großzügiges Produktsortiment von Spax.

Spitzenleistungen und beste Zukunftsaussichten
TSD-Vizepräsident Stefan Zock beglückwünschte die Teilnehmer zu ihren hervorragenden Leistungen und machte deutlich, dass dieser aufregende Höhepunkt in der noch jungen Karriere erst den Anfang glänzender Zukunftsaussichten markiere. So galt sein Dank neben den Unterstützern und Partnern vor allem den Ausbildungsbetrieben, deren Engagement auch in diesem Jahr mit über 7.000 Gesellenbriefen entscheidend zur Fachkräftesicherung in der Branche beiträgt.

Tischler Schreiner Deutschland dankt allen Partnern und Unterstützern
Die Deutschen Meisterschaften im Tischler- und Schreinerhandwerk 2019 wurden von Mitausrichter und TSD-Zukunftspartner Signal Iduna sowie von den Sponsoren Festool, Spax International, Christoph & Oschmann, Pollmeier Massivholz GmbH, B. Vomberg GmbH und der Stadt Schlüchtern unterstützt. Engagierter Gastgeber des Wettbewerbs war die Kinzig-Schule in Schlüchtern.

Die Kinzig-Schule Schlüchtern …
… bietet als regional verankertes berufliches Bildungszentrum zwischen Spessart, Rhön und Vogelsberg eine große Fülle von Bildungsgängen verschiedener Fachrichtungen an. Hier werden etwa 1.600 Schüler und Schülerinnen sowie Studierende in neun unterschiedlichen Schulformen und bis zu fünf beruflichen Schwerpunkten unterrichtet. Im Bereich Holztechnik werden derzeit über 100 Auszubildende und in Kooperation 16 Meisterschüler ausgebildet. Für den ganzheitlichen Unterricht in einer der modernsten Schulwerkstätten Deutschlands stehen sechs Lehrkräfte zur Verfügung.

Schlüchtern, 13. November 2019

Mehr zum Thema


+++ TSD-Newsticker +++

Die Berufswettbewerbe


Alle Pressemitteilungen

Alle Artikel

Ansprechpartner

Fridtjof Ludwig
Abteilungsleiter Marketing und Kommunikation
Pressesprecher

Tel.: 030 308823-40
Fax: 030 308823-42
TSD_Ludwig_18.jpg