Neu: TSD-Fachschrift zu Innentüren erschienen


Tischler Schreiner Deutschland veröffentlicht den dritten Teil der Richtlinie zur visuellen Beurteilung von Tischler- und Schreinerarbeiten. Nach den Beurteilungsgrundsätzen sowie der Fachschrift zur individuellen Beurteilung von Möbeln und Innenausbau haben sich die Experten dieses Mal mit dem Thema Innentüren befasst.

© TSD

In verständlichen Beschreibungen legen die Autoren dar, welche spezifischen Anforderungen an sichtbare, halbverdeckte und verdeckte Flächen gelten. Mit Definitionen untermauert und grafisch veranschaulicht werden Erscheinungsklassen und Holzmerkmale beschrieben sowie Details und Eigenschaften, aber auch Oberflächenbehandlungen und Glasflächen hinsichtlich ihrer Zulässigkeit beurteilt. So hilft die Schrift objektiv die Leistungen zu bewerten und kann auch in Fällen unbegründeter Reklamationen zur Versachlichung beitragen.

Nächstes Werk bereits in Arbeit
Später im Jahr folgt zum Thema Innentüren noch ein weiteres Fachbuch mit ausführlichen Beschreibungen technischer Details, das jedem Tischler- und Schreinerbetrieb bei der Produktion und Montage von Innentüren fundierte Hilfe bietet. Ebenso gut kann es von Sachverständigen zur Leistungsbewertung und für die Ermittlung von Anforderungen zurate gezogen werden. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf Funktionstüren wie zum Beispiel Rauchschutztüren gelegt.

Zusammen bilden beide Werke ein Kompendium, welches das Thema Innentüren übersichtlich sowie umfassend aufarbeitet und die TSD-Fachschriftenreihe weiter vervollständigt. Alle bisher erschienenen Werke können über die TSD Service + Produkt GmbH bezogen werden.

Berlin, 19. April 2021


Alle Pressemitteilungen

Alle Artikel

Ansprechpartner

Fridtjof Ludwig
Abteilungsleiter Marketing und Kommunikation
Pressesprecher

T.   030 308823-40
F.   030 308823-42
TSD_Ludwig_18.jpg