Sie sind hier: Ausbildung / Ausbildungsrahmenplan

Betriebe in Ihrer Nähe

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login:
Passwort:

Lehrstellen/Praktika

TSD-Blog

Der Ausbildungsrahmenplan

Ein Ausbildungsrahmenplan nennt die genauen (fachlichen und allgemeinen) Inhalte der Ausbildung.

Der Ausbildungsrahmenplan in der Reihenfolge der Lehrjahre:
Er enthält sogenannte "Ausbildungsberufsbildpositionen". Diese beschreiben bestimmte Bereiche/Themen der Ausbildung. Da bestimmte Inhalte von Ausbildungsberufsbildpositionen (Spalte 2) aber über zwei oder drei Lehrjahre verteilt sind (im Schwierigkeitsgrad steigend), finden sich einige dieser Ausbildungsberufsbildpositionen in allen oder in zwei Ausbildungsjahren wieder. Deutlich wird dies z.B. bei der Position "Anfertigen und Lesen von Skizzen und Zeichnungen, Grundlagen der Formgebung".

Das erste Ausbildungsjahr findet in einigen Bundesländern als Berufsgrundschuljahr (BGJ) oder an einer Berufsfachschule (BFS) statt. Diese schulische Ausbildung beinhaltet neben dem Theorieunterricht auch Praxisteile. Ein Ausbildungsverhältnis mit einem Ausbildungsbetrieb besteht während dieser schulischen Ausbildung nicht. Um eine möglichst frühzeitige Anbindung an einen Ausbildungsbetrieb zu erreichen, sind Betriebspraktika vorgesehen. In Absprache mit einem Ausbildungsbetrieb kann u.U. ein Vorvertrag abgeschlossen werden. Die Inhalte des ersten Lehrjahres - ob schulisch oder betrieblich - sind identisch, wir haben sie zur Klarheit rot gekennzeichnet.

Das schulische 1. Ausbildungsjahr wird in der Regel auf die 3-jährige Ausbildungszeit angerechnet werden.

Ausbildungsbetriebe können den Ausbildungsrahmenplan zu ihrem "Betrieblichen Ausbildungsplan" machen. Gemäß Ausbildungsordnung kann der Ausbildungsbetrieb aber auch einen eigenen Ausbildungsplan (mit betrieblich angepassten Inhalten) erstellen.

gültig seit 1. August 2006

pdf
Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Tischler / zur Tischlerin
58 KB