Sie sind hier: Aktuelles / Aktuelles 2015 / Die Gute Form 2015 li..

Betriebe in Ihrer Nähe

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login:
Passwort:

Move it!

Die Preisverleihung

TSD-Blog

Infos zum Traumberuf

TSD-Fachbesuchertickets

Die Gute Form 2015

Katalog zum Wettbewerb

Teste Dein Wissen

 

 

+++ TSD-Liveticker +++


Freitag (15. Mai)

+++ 18.00 Uhr +++

Wir sagen Danke!

Es war eine tolle Woche auf der LIGNA, wir haben viele nette Leute getroffen und gute Gespräche geführt. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die dabei waren.

Dazu gehören alle Standbesucher, alle, die ihre Stimmzettel abgegeben haben, für das positive Feedback und das Interesse. 

Danke an alle, die an "Die Gute Form" teilhatten und an Manuel Chmiel und Johann G. Bernwieser und ihre Unterstützer für die Realisierung der "WorldSkills"-Live-Werkstatt. Es war super interessant ihnen auf die Finger zu schauen.

Wir freuen uns schon auf 2017 und verabschieden uns hiermit. Schönes Wochenende und bis bald. Julia Heundorf und Fridtjof Ludwig

+++ 16.36 Uhr +++

Es wird langsam ruhig auf der LIGNA - im übertragenen Sinn, denn die Maschinen an den Nachbarständen brummen natürlich noch.

Unsere WorldSkills-Jungs Johann und Manuel sind seit heute morgen mit ihren Arbeiten fertig. Nach den letzten Handgriffen und der Preisverleihung gucken sie sich noch ein bisschen in den Hallen um.

Die Ausstellung "Die Gute Form" ist bis 18.00 Uhr geöffnet, damit man sich nochmal von der Entscheidung der Jury überzeugen kann. Solange steht auch das TSD-Team für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung. (jh)

+++ 14.50 Uhr +++

Wahnsinn! Ganz herzlichen Glückwunsch an Franz Leonard Sommer - Sieger bei "Die Gute Form 2015". Er wurde außerdem mit dem Sonderpreis "Massivholz" für seinen "Wäscheschrank" aus Weißtanne ausgezeichnet, den die Deutsche Säge- und Holzindustrie stiftet.

Wir gratulieren Emmeran Bürgel zum zweiten Platz für seinen Sekretär aus Linoleum außen und Rüster innen - ein wirklich schönes Stück!

Den dritten Platz auf dem Treppchen hat sich Phil Imhausen gesichert. Sein "Abraham-Esstisch" wurde von TSD-Präsident Konrad Steininger zusätzlich als Gewinner des Sonderpreises "Beschlag" angekündigt, der von der OPO Oeschger GmbH gestiftet wird. Herzlichen Glückwünsch!

Ein großes Danke an alle Teilnehmer. Wir wünschen alles Gute und stets frohes Schaffen. (jh)

+++ 14.36 Uhr +++

Die ersten Urkunden von der Jury gingen an drei meiner Lieblingsstücke - na gut, eigentlich sind alle meine Lieblingsstücke.

Wir haben sie euch ja schon vorgestellt: Belobigt wurden Mark Grunows Anrichte mit den Papierfüllungen, Tim Köhnkens Schreibtisch - wunderschöne Kirsche mit einer lederbezogenen Klappe - und Dominik Späths Sekretär, der auch als Kreidetafel funktioniert. (jh)

+++ 14.30 Uhr +++

Yeay! Herzlichen Glückwunsch an Michael Weisbeck, der den Publikumspreis gewonnen hat. Es muss schon ein gutes Gefühl sein, zu wissen, dass so viele Leute ihre Stimme für seinen Schreibtisch abgegeben haben. 

Herzlichen Glückwunsch auch an die glückliche Gewinnerin einer Kamera. Sie wurde von Michael unter den Teilnehmern der Publikumsabstimmug gezogen. (jh)

Michael Weisbeck präsentiert stolz seinen Schreibtisch "Generationen".

+++ 14.15 Uhr +++

Die Preisverleihung hat angefangen, TSD-Präsident Konrad Steininger begrüßt alle Teilnehmer, Familien, Betriebe, Gäste und dankt herzlich allen, die zu "Die Gute Form 2015" beitragen. 

Wir haben dieses Jahr kleine TSD-Würfel als Sitzhocker vor der Tribüne für die Preisverleihung aufgebaut. Das sieht schon echt gut aus ;-) In den ersten Reihen habe ich einige Gesichter vom Aufbautag wiedererkannt. Wir drücken euch die Daumen und fiebern mit! (jh)

+++ 12.10 Uhr +++

Die Spannung steigt. In gut zwei Stunden kennen wir unseren Bundessieger 2015. (lu)

+++ 11.00 Uhr +++

# @ leuchtet: Daniel Obst, Birger Peters und Tobias Schauhoff haben ihre Gesellenstücke unter Strom gesetzt.

Obst' Sideboard erstrahlt auf Wunsch in verschiedenen Farben, die sich über eine Fernbedienung steuern lassen. Schauhoff und Peters mögen es dagegen eher klassisch einfarbig.

Noch drei Stunden bis zur Preisverleihung. Ob dann auch ein Licht angeht, erlebt wer um 14.00 Uhr am TSD-Stand steht. (lu)

+++ 09.00 Uhr +++

Die Zeit vergeht wie im Flug. Jetzt ist schon der letzte Messetag angebrochen. Dabei kann es für mindestens 17 junge Tischlergesellen bestimmt nicht schnell genug gehen.

In exakt fünf Stunden haben wir Gewissheit. Dann beginnt die Preisverleihung zum Bundesentscheid "Die Gute Form 2015" am Messestand von Tischler Schreiner Deutschland in Halle 11 auf der LIGNA in Hannover. (lu)


Donnerstag (14. Mai)

+++ 18.12 Uhr +++

Das war der vierte Messetag – morgen dann das Finale.

Vorher werden wir aber noch die drei verbliebenen Gesellenstücke vorstellen, denen beim Öffnen ein Licht aufgeht.

Einstweilen wünscht das Tischler-Schreiner-Deutschland-Team einen schönen Abend. (lu)

+++ 16.54 Uhr +++

Jury in Aktion!

Jedes Gesellenstück wird genau begutachtet. Erfahrene Tischlermeister und Designexperten arbeiten Hand in Hand (im Bild vier der fünf Juroren, v. l. Wendelin Becherer, Johannes Niestrath, Iris Baum und Hans Christoph Bittner, dahinter zwei Messebesucher).

Morgen ab 14.00 Uhr wird dann das Geheimnis gelüftet, wer von den 17 Gesellen den Bundessieg nach Hause bringt. (lu)


+++ 15.26 Uhr +++

Apropos Live-Werkstatt. So sieht übrigens das Schränkchen aus, das Manuel Chmiel in seiner Trainingswoche angefertigt hat.

Super Sache! (lu)


+++ 14.05 Uhr +++

Danke Stefan und noch viel Spaß auf der LIGNA. Mehr zur Tischlerausbildung und zu unseren Bloggern gibt es hier. (lu)

Die Live-Werkstatt findet Stefan auch richtig gut.

+++ 13.25 Uhr +++

Als ich gehört habe, dass es in der Vorstellungsrunde heute um Material geht, sind mir direkt zwei Gesellenstücke eingefallen. Um zu wissen, welche ich meine, schlägt man einmal den Katalog "Die Gute Form 2015" von vorne und einmal von hinten auf. 

Sowohl Emmeran als auch Max haben Linoleum verwendet, das finde ich schon ziemlich cool. Linoleum ist wie Holz ein Naturprodukt und wird ähnlich verarbeitet wie Furnier. Das durfte ich bei uns im Betrieb auch schon mal machen.

Dass man bei Max' Sideboard die obere Abdeckung verschieben kann, finde ich richtig gut. Bei Emmeran gefallen mir vor allem die Beschläge, die Form und die tolle Verarbeitung. (Stefan)

+++ 13.02 Uhr +++

Auch Stefan hat sich inzwischen umgeschaut und die Gesellenstücke von Emmeran Bürgel und Max Leonard Witkop unter die Lupe genommen. (lu)

+++ 11.27 Uhr +++

#4 Material Boys: Es ist schon erstaunlich, wie viele verschiedene Werkstoffe in der Ausstellung zu finden sind.

Mark Grunow aus Berlin hat in seinem Stück Papier verwendet. Dank einer eigens entwickelten Falttechnik und viel Harz bleibt alles stabil.

Der Schreibtisch von Marc Faber ist "schräg drauf". Der Korpus ist aus imi-Beton und bildet einen gelungenen Kontrast zum Eichenholz der Schreibtischplatte.

Last but not least: David Welzel verstaut seine komplette Kameraausrüstung im "Black & White"-Turm. Damit der nicht ins Schwanken gerät, hat er mit Stahl aufgerüstet, aber auch MDF und HPL verbaut. (jh)

+++ 09.24 Uhr +++

Heute erwarten wir unter anderem die Jury bei uns am Stand. Die Experten werfen einen kritischen Blick auf die Gesellenstücke, damit sie am Ende eine gerechte Entscheidung treffen können.

Außerdem wird uns Stefan besuchen – ebenfalls Azubi und TSD-Blogger. Er wird zwei weitere Gesellenstücke vorstellen. In unserer Vorstellungskategorie dreht sich heute alles um die Materialauswahl, denn das Tischlerhandwerk ist weit mehr als Holz. (lu)

+++ 09.02 Uhr +++

Willkommen zurück auf der LIGNA in Hannover und beim Bundesentscheid "Die Gute Form 2015". (lu)


MITTWOCH (13. Mai)

+++ 17.57 Uhr +++

Ole sagt: "Tschüß!" Wir sagen: "Tschüß!"

Danke für deinen Besuch, hat Spaß gemacht! (lu)


+++ 16.58 Uhr +++

An der Live-Werkstatt geht es richtig zur Sache. Johann Bernwieser hat die Verbindungen der einzelnen Teile seines Fensters fertiggestellt und schleift jetzt die Innenkanten. Denn dort kommt er nach dem Verleimen nicht mehr ran. 

Morgen, wenn der Leim getrocknet ist, wird noch alles verputzt, das heißt Überstände und kleine Grate werden entfernt. (lu)

+++ 15.28 Uhr +++

Das Regalsystem "02-14" hat mich vor allem mit seiner Flexibilität überzeugt. Durch die beiden umlaufenden Fräsungen an den drei Korpussen lassen sich diese auf verschiedene Weise innerhalb des Metallrahmens anordnen. Trotzdem wirkt die gesamte Konstruktion solide, ohne ihre Leichtigkeit zu verlieren. Ein interessanter Ansatz für Menschen, die ihr Wohnumfeld gerne variabel gestalten. (Ole)

+++ 13.37 Uhr +++

"Delden Oak" wartet mit einem spannenden Kontrast der beiden Werkstoffe Holz und Stahl auf. Ich finde, dadurch erhält die an sich sehr schlichte Form des Stücks eine reizvolle Optik. Der Wechsel vom harten Stahl zum weichen Holz ist für mich definitv eine Kombination, die im Gedächtnis bleibt. (Ole)

+++ 13.16 Uhr +++

Sowohl Manuel Heimbachs "Delden Oak" als auch Hauke Odendahls Regalsystem "02-14" sind Aufbewahrungsmöbel, deren Konstruktion von einem Edelstahlrahmen geprägt sind.

"Delden Oak" faszinierte die Landesjury Nordrhein-Westfalen durch die "Umkehrung der konstruktiven Gewohnheiten" – das Holz wird vom Rahmen gehalten –, das Regalsystem "02-14" überzeugte unter anderem durch die Möglichkeit die Aufbewahrungsmodule variabel anzuordnen. (jh)

+++ 11.33 Uhr +++

Besucher wohin das Auge schaut. Wir freuen uns! (lu)


+++ 10.23 Uhr +++

#3 Stahlhart heißt unsere heutige Kategorie, in der Ole uns zwei Gesellenstücke vorstellen wird, auf die der Spruch "Harte Schale, weicher Kern" absolut passt. (lu)

+++ 09.10 Uhr +++

Guten Morgen Hannover, 

Ole hier vom Born2bTischler-Blog. Ich bin bin eben am Stand eingetroffen und werd' mich heute mal für euch hier umsehen. Hab gerade vorm Stand schon die Stücke der "Guten Form" entdeckt, bin schon gespannt, was hier noch so auf mich wartet.

Ich halte euch auf dem Laufenden! (Ole)


DIENSTAG (12. Mai)

+++ 17.56 Uhr +++

Wir sagen: "Ciao LIGNA und bis morgen!" Dann mit weiteren ausgezeichneten Gesellenstücken, Ole vom TSD-Blog und einem kleinen Ausblick auf die Trainingsergebnisse in der Live-Werkstatt. (lu)


+++ 17.32 Uhr +++

So langsam wird es ruhiger bei uns am Messestand. Von unseren 4.000 Katalogen "Die Gute Form 2015" haben wir knapp die Hälfte verteilt.

Wer selbst noch einen ergattern möchte, kann uns bis Freitag besuchen (Halle 11, Stand D77). Der Eintritt ist mit unseren TSD-Fachbesuchertickets kostenlos. (lu)


+++ 16.36 Uhr +++

Morgen kommt übrigens Ole vom Tischler-Schreiner-Blog auf unseren Stand. Er hat im vergangenen Jahr seine Ausbildung bei den Deutschen Werkstätten Hellerau begonnen und ist schon ganz gespannt auf die Ausstellung.

Weitere Informationen zum Traumberuf Tischler gibt es übrigens unter www.born2btischler.de

+++ 15.27 Uhr +++

Man muss einfach stehen bleiben und gucken. Die Jungs von der Live-Werkstatt faszinieren die Besucher mit ihrem Trainingspensum.

Für Manuel Chmiel und Johann Georg Bernwieser ist die LIGNA-Woche gleichzeitig Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften im August in São Paulo. Chmiel fertigt einen kleinen Schrank und Bernwieser unter anderem einen massiven Fensterrahmen mit vielen traditionellen Verbindungen. (lu)

+++ 12.47 Uhr +++

Dominik Späth hat als Material für seinen Sekretär Magnethaftplatte eingesetzt, sodass er wichtige Notizen mit Kreide abwaschbar direkt am Möbel vermerken  oder den Einkaufszettel mit Magneten anhängen kann.

Dazu gibt es ein "Federmäppchen" made by Schreiner, wo Stifte und das Geo-Dreieck Platz finden. Gut, für die Tasche ist es vielleicht etwas kantig ausgefallen, aber es gehört ja auch ans Möbelstück. (jh)

+++ 10.54 Uhr +++

#2 Ordnung ins Chaos: Sandro Kerschensteiner hat seinem Sideboard eine Kombination aus Pinn- und Rückwand zugefügt, die er als Bulletin Board bezeichnet. Der englische Titel passt viel besser, denn das deutsche Äquivalent hieße „Schwarzes Brett“ – Kerschensteiners Bulletin Board ist allerdings rot.

Termine, Erinnerungen und Notizen werden hier im wahrsten Sinne des Wortes festgehalten. Alles immer da – ganz ohne Touchpad. (jh)


+++ 09.05 Uhr +++

Hallo und herzlich willkommen zurück in Hannover beim Bundesentscheid "Die Gute Form 2015".

Heute stellen wir zwei Gesellenstücke vor, die das Chaos bändigen oder Ordnungsliebe in ungeahnte Dimensionen treiben können.

Außerdem schauen wir bei der Live-Werkstatt vorbei, wo sich das Tischler-Schreiner-Nationalteam auf die WorldSkills (Berufsweltmeisterschaften) in Brasilien vorbereitet. (lu)


MONTAG (11. Mai)

+++ 18.09 Uhr +++

Wir verabschieden uns für heute von der Messe und laden morgen wieder ein zum zweiten Teil "Die Gute Form 2015" auf der LIGNA in Hannover. (lu)

+++ 17.44 Uhr +++

Soeben hat Olaf Lies, der niedersächsische Wirtschaftsminister, das Tischlerhandwerk und den Bundesentscheid "Die Gute Form 2015" besucht. Die Ausstellung scheint ihm gefallen zu haben; ebenso wie das Motto unserer Nachwuchskampagne "Born2bTischler". (lu)

+++ 15.32 Uhr +++

Massiv und dennoch leicht wirken die Gesellenstücke von Tim Köhnken und Franz Leonard Sommer. Mindestens ebenso gelungen die Materialauswahl. Sommer hat Weißtanne zu einem wunderschönen Schrank veredelt und Köhnken einen eleganten Scheibtisch aus Kirschholz geschaffen. (lu)

+++ 14.02 Uhr +++

Urig und massiv das Gesellenstück von Hannes Schumann zeigt den Weg vom massiven Naturstamm, über die fachkundige Hand, hin zum Möbelstück. (lu)

+++ 13.00 Uhr +++

#1 Holz from home: Für seinen "Abraham-Esstisch" hat Phil Imhausen aus Nordrhein-Westfalen das Holz einer Kirsche benutzt, die in seinem Heimatdorf gewachsen ist und bei einem starken Wind entwurzelt worden war.

Diese persönliche Verbindung zum Holz hat auch Michael Weisbeck geschaffen: Die Eichenbalken an seinem Schreibtisch "Generationen" stammen aus einer Scheune in der Nachbarschaft und haben bereits einiges "erlebt". (jh)

+++ 11.04 Uhr +++

Die Gesellenstücke haben jede Menge zu bieten. Wir haben uns deshalb kleinere Kategorien überlegt, mit denen wir jedes Exponat ein bisschen vorstellen können.

Um 13.00 Uhr beginnen wir mit der Kategorie "massiv". (lu)


+++ 10.18 Uhr +++

Die ersten Stimmzettel sind in der Box. Am Freitag (die Preisverleihung ist um 14.00 Uhr) wird unter anderem der Publikumspreis verliehen und wer sich am Voting beteiligt und seinen Stimmzettel abgibt, hat die Chance eine Kamera zu gewinnen.

Innungsmitglieder können außerdem am TSD-Gewinnspiel teilnehmen. Loszettel gibt es am Messestand in Halle 11; zu gewinnen gibt es Einkaufsgutscheine für den TSD-Onlineshop. (jh)

+++ 09.00 Uhr +++

Wir legen los auf der LIGNA: Die Türen sind offen und wir stehen bereit. Der Bundesentscheid um „Die Gute Form 2015“ ist eröffnet.

Wer die ausgezeichneten Gesellenstücke selbst erleben möchte, kann dafür gern eines der TSD-Fachbesuchertickets einlösen (entsprechender Link siehe auch rechts). (lu)


SONNTAG (10. Mai)


+++ 21.15 Uhr +++

In gut 12 Stunden eröffnet die LIGNA. Wir finden, der Messestand von Tischler Schreiner Deutschland und Tischler Nord kann sich bereits jetzt schon sehen lassen. Die Kuiter GmbH hat uns in Sachen Messebau wieder bestens betreut.

Auch die Exponate im Bundesfinale "Die Gute Form 2015" haben alle ein repräsentatives Plätzchen gefunden. Drei Gesellen haben ihre Teilnahme abgesagt. Die verbleibenden 17 Teilnehmer haben dagegen weiterhin alle Chancen auf den Bundessieg.

Daneben winkt den drei Erstplatzierten im Bundesfinale ein Stipendium der "Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung" und damit bis zu 6.000 Euro für Weiterbildungen. (lu)

Ab morgen dann weitere Live-News aus Hannover von Julia Heundorf (jh) und Fridtjof Ludwig (lu).



Vom 11. bis 15. Mai berichtet Tischler Schreiner Deutschland live vom Bundesentscheid "Die Gute Form 2015" auf der LIGNA in Hannover. Insgesamt 20 ausgezeichnete Gesellenstücke aus 11 Bundesländern werden auf unserem Messestand (Halle 11, Stand D77) präsentiert. Die Preisverleihung findet am 15. Mai ab 14.00 Uhr direkt am Messestand statt.

Wer die einzigartigen Exponate live vor Ort erleben will, kann noch vom 11. bis 15. Mai die LIGNA besuchen. Mit dem TSD-Fachbesucherticket ist der Eintritt kostenfrei.

Der Bundesentscheid "Die Gute Form 2015" wird von OPO Oeschger (Mitausrichter), vom Werkzeughersteller Festool, der Fachzeitschrift dds und vom Bundesverband der Deutschen Säge- und Holzindustrie unterstützt.

7. Mai 2015


Ansprechpartner:

Fridtjof Ludwig
Tel.: 030 30 88 23-40
Fax: 030 30 88 23-42
presse@tischler-schreiner.de